ausgewogene Ernährung - Frühstück

Bulletproof Kaffee – Was ist dran an dem Powergetränk?

Ja, ich weiß, einige kennen ihn und einige nicht. Aber eigentlich sollte ihn wirklich jeder kennen – den Bulletproof Kaffee. Er ist nämlich ein wunderbarer Energielieferant und das ganz besonders für Frühstücksmuffel, wie ich beispielsweise einer bin.

 

Kaffee mit Kokosöl

Eigentlich verbirgt sich hinter dem spektakulären Namen ein ganz simples Getränk. In den heißen Kaffee gibt man etwas natives, kaltgepresstes Kokosöl. In der Low Carb und in der ketogenen Ernährung ergänzt man das noch mit etwas Butter, für eine „normale“ und ausgewogene Ernährung würde ich das aber nicht unbedingt empfehlen.

 

Das besondere an Kokosöl

Doch erstmal will ich euch erklären, was Kokosöl so besonders macht. Wenn man nämlich auf die Inhaltsstoffe und Nährwerte schaut, sieht man, dass es hauptsächlich gesättigte Fette enthält. Das ist aber nur halb richtig. Kokosöl enthält nämlich mittelkettige Fette (die leider bei den gesättigten Fetten aufgeführt werden..), die ganz wunderbar für die Energiegewinnung in unserem Körper sind. Insbesondere das Gehirn bekommt so einen extra Powerschub.

 

Nicht mit KokosFETT verwechseln

Schaut bitte beim Kauf eures Kokosöls darauf, dass es sich nicht um Kokosfett handelt. Die Verwechslungsgefahr ist ziemlich groß, da es sehr ähnlich heißt, jedoch grundlegende Unterschiede aufweist. Kokosfett ist heiß gewonnen und enthält keine der positiven Eigenschaften mehr, die das Kokosöl mit den mittelkettigen Fetten (sogenannte MCTs) mit sich bringt. Außerdem werden für Kokosfett, das auch Palmfett, Palmöl oder Palmen bezeichnet wird, jede Menge Palmen komplett zerstört. Die Belastung für unsere Umwelt ist riesig und darum sollte man wirklich einen großen Bogen machen.

Grundsätzlich könnt ihr nach KokosÖL schauen. Kaltgepresst ist auch wichtig, da nur so die guten Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Ein Biosiegel ist auch wunderbar und oft steht dann auch „nativ“ noch mit drauf. So könnt ihr wenig falsch machen.

 

Kleiner Trick gegen Fettaugen – der Mixer

Den BPC (Bulletproofcoffee) solltet ihr im Mixer kurz mixen, denn so mischen sich alle Komponenten ganz toll durch. Es gibt dann keine Fettaugen auf eurem Bulletproof Kaffee und er schmeckt auch gleich viel besser. Jetzt nur noch in den Thermobecher und schon gehts los in die Arbeit.

 

Bulletproof Kaffee

Print Recipe
Serves: 1 Portion Cooking Time: 10 Minuten

Ingredients

  • 1 großer Kaffee
  • 1 TL Kokosöl (nativ, kaltgepresst - alternativ geht auch MCT Öl)
  • etwas Milch

Instructions

1

Alle Zutaten in einen Mixer geben.

2

Gut Mixen lassen, für mindestens 30 Sekunden, auf hoher Stufe. Nur so können sich die Zutaten auch gut vermengen und es werden Fettaugen vermieden.

3

Jetzt nur noch in einen Kaffee To Go Becher umfüllen und los geht's.

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!