ausgewogene Ernährung - Hauptgerichte/ ausgewogene Ernährung - Weihnachten/ hilfreiche Tipps&Tricks

Die perfekte Beilage für Fleisch – eingelegte Rotweinbirnen

*dieser Beitrag enthält Werbung

Ich liebe die Feiertage und ganz besonders Weihnachten. Aber nicht nur das Weihnachtsmenü sollte dabei perfekt und etwas ganz Besonderes sein, sondern auch an allen anderen Festtagen möchte ich ein ganz ausgefallenes Geschmackserlebnis zaubern. Oft gibt es leckeres Fleisch von meinem Lieblingshändler fitmeat.at bei dem ich genau über die Umstände der Haltung und dem allgemeinen Tierwohl genau Bescheid weiß.

Dazu sollte es natürlich die perfekte Beilage für Fleisch geben, denn diese Beilagen sorgen dafür, dass das Gericht etwas ganz Besonderes und Ausgefallenes wird.

 

Ausgefallene Beilagen – die perfekte Beilage für Fleisch

Ich arbeite bei herzhaften Gerichten gerne mit süßen Komponenten. Das können Beeren, wie beispielsweise die klassischen Preiselbeeren sein, oder auch ganz ausgefallen mal Cranberries. Die lassen sich übrigens ganz wunderbar zu einer Soße mit etwas Vollrohrzucker, Balsamico Essig und den Cranberries selbst verarbeiten. Es schmeckt einfach herrlich.

Doch die Soße ist für mich noch nicht ausgefallen genug. Oft kennt man ja die klassische Williams Christ Birne – die find ich aber ehrlich gesagt total langweilig. Außerdem bin ich kein Fan von eingelegtem Obst, das eine Ewigkeit im Zuckerwasser geschwommen ist. Da mache ich das Ganze lieber selbst!

(Port-)Weinbirnen – das besondere Geschmackserlebnis

Ganz Ausgefallen wird es mit meinen Rotweinbirnen, die ich selbst eingelegt habe. Sie sind ganz einfach und harmonieren durch die tolle Kombination aus Süße und Säure wirklich ganz wunderbar zu allen Gerichten, bei denen Fleisch die Hauptkomponente ist. Egal ob Wild im Herbst, die klassische Martinigans oder der klassische Weihnachtsbraten – die Weinbirnen funktionieren wirklich immer und besonders aufwendig sind sie dazu auch nicht.

Und sie schmecken übrigens auch nicht nur wunderbar sondern sind auch ein richtig toller Hingucker, wenn man sie eben entsprechend schält. Dann sehen sie aus wie kleine Edelsteine auf dem Teller und bekanntlich isst das Auge ja auch immer mit.

Wieso also nicht mal etwas Ausgefallenes zum nächsten Festtagsmenü zaubern?

 

eingelegte Rotweinbirnen

Print Recipe
Serves: 3 Portionen Cooking Time: 1 Stunde

Ingredients

  • 1 Flasche Rotwein
  • 200ml Portwein
  • 3 Birnen (geht auch bis zu 5 Birnen, man braucht dann aber vielleicht ein bisschen mehr Wein)

Instructions

1

Schneide die Schale von den Birnen vorsichtig ab. Beginne dabei vom Stil an und arbeite dich von oben nach unten.

2

Gib die Birnen in ein hohes Gefäß und gib den Rotwein dazu.

3

Wenn die Birnen im Rotwein sind, gib den Portwein noch dazu.

4

Lass die Birnen über Nacht stehen und für einige Stunden ziehen. Sie sollten zwischen 8 und 10 Stunden im Wein bleiben.

5

Nimm sie aus dem Wein und setze sie in eine Auflaufform. Gib dazu ein paar Schöpfer Wein, dass der Boden bedeckt ist.

6

Backe die Birnen für 25-30 Minuten bei 180C Umluft, bis sie weich sind. Dabei solltest du sie immer mal wieder mit etwas Wein übergießen.

7

Nimm sie aus dem Backofen, halbiere sie und schon hast du die perfekte Beilage zu sämtlichen Fleischarten!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!